De Maizière: General Kneip war wohl nicht Anschlags-Ziel

+
Verteidigungsminister Thomas de Maiziere (l, CDU) steht am 26.03.2011 bei seinem Antrittsbesuch in Masar-i-Scharif in Afghanistan neben dem Kommandeur des Regionalkommandos Nord, Markus Kneip (r) am Ehrenhain beim Gedenken an die im Einsatz gefallenen Soldaten (Archivfoto).

Berlin - Der tödliche Anschlag in Nordafghanistan am Samstag galt nach Ansicht von Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière afghanischen Zielen.

Das sagte der CDU-Politiker laut einem Bericht der Wochenzeitung “Die Zeit“ auf einem Diskussionsforum am Sonntag in Hamburg. Es gebe Hinweise, dass der deutsche General Markus Kneip, der bei dem Anschlag verletzt wurde, nicht das Ziel gewesen sei. Damit widersprach de Maizière anderslautenden Berichten.

Es spreche einiges dafür, dass “Uniformträger den Anschlag verübt haben“, sagte de Maizière laut dem Bericht weiter. Noch kenne man die Zahl der Attentäter nicht. Auch sei noch nicht klar, ob es sich um Angehörige der afghanischen Sicherheitskräfte gehandelt habe, oder um Täter, die sich als solche getarnt hätten.

Anschlag: Zwei deutsche Soldaten sterben

Anschlag: Zwei deutsche Soldaten sterben

Bei dem Selbstmordanschlag auf ein Treffen deutscher Militärvertreter mit afghanischen Repräsentanten am Samstag im Gouverneurssitz der Provinz Tachar in Talokan waren neben mehreren Einheimischen auch zwei deutsche Soldaten getötet worden. Letztere sollen am Montag nach Deutschland überführt werden.

Neben Kneip, dem Kommandeur der Internationalen Schutztruppe ISAF in Nordafghanistan, wurden vier weitere Bundeswehrsoldaten verletzt, unter ihnen eine Frau. Ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr sagte am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa, sie sei in einem “kritischen“ Zustand.

dapd/dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare