Bahnverkehr gestoppt

Magdeburger Hauptbahnhof nach Bombendrohung evakuiert

+
Der Hauptbahnhof in Magdeburg sowie der Bahnhofsvorplatz wurden gesperrt. Foto: Peter Förster

Magdeburg (dpa) - Der Magdeburger Hauptbahnhof ist am Nachmittag wegen einer Bombendrohung evakuiert worden. Um 14.50 Uhr sei der Bahnhof komplett geräumt gewesen, sagte Bundespolizei-Sprecherin Chris Kurpiers. Auch der Vorplatz und der Busbahnhof seien gesperrt worden.

Der komplette Bahnverkehr wurde gestoppt. Spezialisten mit Sprengstoffsuchhunden und weitere Beamte sollten den Hauptbahnhof auf verdächtige Gegenstände untersuchen. Wie viel Zeit das in Anspruch nehmen werde, war laut Kurpiers zunächst nicht abzusehen.

Die Bahn leitete alle Züge um. Viele Menschen warteten zunächst in einem angrenzenden Einkaufszentrum. Die Bombendrohung fiel mit Freitagnachmittag in eine Zeit, in der besonders viele Pendler unterwegs sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Trauerredner/in?

Wie werde ich Trauerredner/in?

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

Hoffest der Bockhops in Asendorf-Graue

Hoffest der Bockhops in Asendorf-Graue

Schafmarkt in Bruchhausen-Vilsen

Schafmarkt in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare