Mafiaboss (93) in New York schuldig gesprochen

New York - Ein Geschworenengericht in New York hat einen 93-jährigen Mafiaboss wegen Schutzgelderpressung schuldig gesprochen. Jetzt drohen ihm 20 Jahre Haft. Dann wäre er 113.

Dem Angeklagten John “Sonny“ Franzese droht nach Angaben der Staatsanwaltschaft eine Haftstrafe von 20 Jahren. Drei Mitangeklagte wurden am Mittwoch nach fünftägiger Verhandlung ebenfalls schuldig gesprochen. Franzese gilt als “Unterboss“ der sogenannten Colombo-Familie der Cosa Nostra in New York.

In dem Prozess sagte unter anderem sein 50-jähriger Sohn John Franzese Jr. gegen ihn aus. Ein Termin für die Verkündung des Strafmaßes wurde zunächst nicht bekanntgegeben. Franzese wurde 1967 wegen eines Banküberfalls zu einer Haftstrafe verurteilt und Ende der 70er Jahre begnadigt.

Verstöße gegen seine Bewährungsauflagen brachten ihn aber immer wieder ins Gefängnis. 2008 wurde er wegen des Vorwurfs der Schutzgelderpressung festgenommen und später gegen Kaution freigelassen.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare