Mafia-Killer tötet Rivale im Kindergarten-Hof

Neapel - Während Kinder ein Krippenspiel probten, haben Mafia-Killer einen mutmaßlichen Rivalen im Hof eines Kindergartens in Neapel getötet.

Die Kinder im Inneren des Gebäudes bekamen von der Bluttat am Mittwoch nichts mit. Zwei Männer auf einem Motorroller hätten den 50-Jährigen erst in der Nähe seiner Wohnung angeschossen und dann bis zum Kindergarten verfolgt, teilte die Polizei mit. Die Kinder hätten die Schüsse nicht gehört, berichtete ein Lehrer Reportern. Die Kleinen verließen das Gebäude durch eine Hintertür, weil man sie vom Tatort fernhalten wollte. Der Tote war wegen Drogenhandels und organisierter Kriminalität vorbestraft. Wegen Rivalitäten zwischen Camorra-Clans in Neapel kommt es oft zu Morden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare