"No Sex please, we are British!"

Männermagazine sollen in "Sittsamkeits-Tüten"

London - Eine britische Supermarktkette will Männermagazine mit freizügigen Titelbildern von halbnackten Frauen in verdeckende "Sittsamkeits-Tüten" verpacken. Die Macher wehren sich.

Die Supermarktkette Cooperative Group hatte vor mehreren Wochen angekündigt, dass entsprechende Magazine bis Anfang September Zeit hätten, ihre Ausgaben in neutrale Tüten ohne anzügliche Bilder zu verpacken. Ansonsten würden sie aus den Regalen in rund 4000 Cooperative-Filialen verschwinden.

Die Pläne kämen einer Zensur gleich und unterwanderten das Recht der Öffentlichkeit auf freie Medien, hieß es am Donnerstag vom Verlag IPC Inspire, der eine der bekanntesten britischen Männerzeitschriften mit dem Titel „Nuts“ herausbringt. Man halte sich beim Titelbild und den Inhalten an alle gesetzlichen Vorgaben. Zudem habe man die Titelbilder bereits seit einigen Wochen auf Motive mit „konservativerem Ton“ umgestellt.

Auch die Supermarktkette Tesco hatte erklärt, sie stehe mit den Machern der Magazine in Kontakt. Mit dem Heft „Bizarre“ habe man bereits vereinbart, dass es künftig in einer verdeckenden Tüte angeboten werde.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare