Männer verbrennen in Gefangenentransporter

Abu Dhabi - Vier asiatische Arbeiter sind während einer Fahrt zum Flughafen von Abu Dhabi in einem Gefangenentransporter verbrannt.

Die Männer, die in dem arabischen Emirat zuvor alle Haftstrafen verbüßt hatten, sollten abgeschoben werden. Das Innenministerium sprach in der Nacht zum Freitag von einem “bedauerlichen Unfall“.

Augenzeugen zufolge hatte sich am Donnerstag während der Fahrt vom Gefängnis zum Flughafen eine Radkappe gelöst, die mit Wucht gegen den Benzintank des Fahrzeuges prallte. Sie sagten, es sei zu einer Explosion gekommen, die den Lastwagen rasch in Brand gesetzt habe. Der Fahrer und ein Wächter, der ihn begleitet habe, hätten mit ihren Fäusten vergeblich versucht, die Scheiben einzuschlagen, um die vier Männer zu retten, hieß es. Die Asiaten waren wegen Diebstahls, illegalen Aufenthaltes und “Flucht vor dem Arbeitgeber“ verurteilt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Kommentare