Fahrt übers Eis

Traktor bricht in vereisten See - zwei Männer tot

Jakutsk - Mit einem Traktor sind zwei Männer in Sibirien in einen zugefrorenen See eingebrochen und wohl beide ums Leben gekommen.

Die Opfer im Alter von 51 und 62 Jahren hätten offenbar den Rückweg von der Arbeit abkürzen wollen. Dabei sei das schwere Fahrzeug durch die 20 bis 30 Zentimeter dicke Eisschicht gebrochen, teilte der örtliche Zivilschutz am Sonntag mit. Bei Temperaturen von minus 48 Grad Celsius fanden Rettungskräfte in drei Metern Tiefe die Leiche eines Mannes, nach dem zweiten werde noch in dem schlammigen Wasser gesucht. Es gebe aber kaum eine Überlebenschance, hieß es. Im Winter dienen zugefrorene Gewässer in Russland häufig als Straßen.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion