Nach drei Tagen auf offenem Meer

Luxuskreuzer rettet Schiffbrüchigen

Sydney - Ein Luxus-Kreuzfahrtschiff hat im Meer Hunderte Kilometer südlich von Tasmanien einen Schiffbrüchigen gerettet. Der hatte zu diesem Zeitpunkt bereits drei Tage auf offenem Meer getrieben.

Der 63-jährige Franzose war drei Tage lang auf einem Rettungsboot im Südlichen Ozean getrieben. Der Solo-Weltumsegler hatte sein Schiff nach einem schweren Sturm aufgeben müssen. Die Retter konnten den Schiffbrüchigen von Australien aus nicht erreichen. Das Kreuzfahrtschiff „MV Orion“ änderte seinen Kurs und konnte nach zweitägiger Fahrt den schiffbrüchigen Franzosen retten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare