Kurz nach Start in Beirut

Lufthansa-Maschine kollidiert mit Vogelschwarm

+
Ein Vogelschwarm beschädigte das Flugzeug und zwang die Maschine zur Umkehr.

Beirut - Eine Lufthansa-Maschine mit 144 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern an Bord ist am Dienstagmorgen kurz nach dem Start in Richtung Frankfurt zum Flughafen Beirut zurückgekehrt.

Der Airbus 321 war nach Angaben von Lufthansa 14 Minuten nach dem Abheben in der libanesischen Hauptstadt mit einem Vogelschwarm kollidiert. Dabei sei ein Triebwerk stark beschädigt worden. Die Maschine habe sicher wieder auf dem Rafik-Hariri-Flughafen in Beirut landen können, sagte ein Lufthansa-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Alle 144 Passagiere an Bord seien wohlauf und hätten Umbuchungen für ihren Flug nach Deutschland erhalten. Die Maschine werde repariert.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare