Lüge statt Waffe: 11.000 Euro erbeutet

Sofia - Sie wollte nur ihre Schulden begleichen, um mit ihrem Sohn zu verreisen. Ihre Lüge flog auf und der dreiste Bankraub kam ans Licht. Nun drohen ihr 15 Jahre Haft.

Völlig ohne Waffen aber mit einem erfolgreichen Bluff ist einer Lehrerin in Bulgarien ein Bankraub gelungen. Sie wurde erst Tage danach gefasst. Die 37-Jährige hatte am Bankschalter gedroht, vor dem Eingang stünden vier bewaffnete Helfer, die sofort feuerten, wenn jemand den Panikknopf drückt.

Die Bankangestellten übergaben ihr sofort Geld aus der Kasse - wie Medien am Donnerstag in Sofia berichteten, waren es 21.600 Lewa (rund 11.000 Euro). Mit dem Geld wollte die 37-Jährige ihre Schulden begleichen, um zusammen mit ihrem Sohn in die USA auszureisen. Jetzt droht ihr eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren.

dpa

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert

Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare