Londoner Stadtschreier gestorben

+
Peter Moore

London - 31 Jahre machte Peter Moore als Londoner Stadtschreier lauthals Ankündigungen, nun ist der vielen Touristen bekannte Mann mit der roten Uniform im Alter von 70 Jahren gestorben.

Trotz eines Herzinfarkts im Sommer hatte er bis zuletzt sein Amt wacker ausgeübt.

Der frühere Schauspieler hatte als Stadtschreier weltweit für London Werbung gemacht und nahm in den vergangenen Jahrzehnten stets an der traditionellen Neujahrsparade teil. Ursprünglich wollten ihm die Veranstalter der Parade zu Neujahr mit einem Preis für sein Lebenswerk auszeichnen, den Moore nun posthum erhält, wie die Organisatoren in London mitteilten.

Noch am Tag vor seinem Tod am 20. Dezember war der Stadtschreier beim Weihnachtsempfang des Regionalbürgermeisters von Southwark aufgetreten. Stadtschreier hatten bereits im Mittelalter Neuigkeiten verkündet und waren für Menschen, die nicht lesen konnten, eine wichtige Informationsquelle. Heute sind sie vor allem eine Touristenattraktion.

dpa

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare