Litauen: Jugendlicher sprengt sich selbst

Riga/Vilnius - Mit einem vermutlich selbst gebastelten Sprengsatz hat sich ein Jugendlicher am Donnerstagabend in der Innenstadt der litauischen Hauptstadt Vilnius in die Luft gesprengt.

Der 19-jährige habe kurz vor Mitternacht den Sprengsatz gezündet und sei auf der Stelle tot gewesen, meldete die baltische Nachrichtenagentur BNS am Freitag unter Berufung auf einen Polizeisprecher. Die Polizei geht bislang von Selbstmord aus. Die Wucht der Detonation habe Fenster umliegender Gebäude bersten lassen. Der Grund für die Tat ist noch unbekannt. Andere Menschen seien nicht verletzt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Kommentare