"Lisco Gloria" soll schnell nach Odense

+
Ostsee-Fähre Lisco Gloria.

Kiel/Kopenhagen - Die Unglücksfähre “Lisco Gloria“ soll schnellstmöglich ins dänische Odense geschleppt werden. Es fehlt allerdings noch die offizielle Erlaubnis. 

Die Reederei bemühe sich, eine entsprechende Erlaubnis bereits für diesen Montag oder Dienstag zu bekommen, sagte DFDS-Sprecher Gert Jakobsen am Montag der dpa. Die notwendigen Stabilitätsberechnungen seien gemacht worden. Am Kai oder auf einer Werft könnten die eine Woche nach der Explosion immer noch lodernden Feuer der Fähre effektiver bekämpft werden als auf See, sagte Jacobsen.

Fehmarn: Fähre in Flammen

Fehmarn: Fähre in Flammen - dramatische Bilder der Rettungsaktion

Wenn die zuständigen Behörden in Dänemark, Deutschland und Litauen sowie die Klassifikationsgesellschaft grünes Licht geben, könne die Überführung kurzfristig beginnen. Mit einer Schräglage von sieben Grad liegt die Fähre derzeit knapp vier Kilometer vor der dänischen Insel Langeland vor Anker.

dpa

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare