Linienbus fängt Feuer: Acht Tote

Sofia - Bei einem schweren Busunglück in der Nacht zum Mittwoch sind in Bulgarien acht Menschen ums Leben gekommen. Ein Linienbus von Sofia nach Burgas am Schwarzen Meer überschlug sich und fing Feuer.

Von den 31 Fahrgästen wurden 18 verletzt. Das Unglück ereignete sich im Raum Plowdiw. Als Unfallursache wurde ein geplatzter Hinterreifen vermutet. Busunglücke sind in dem Balkanland keine Seltenheit, da die Fahrzeuge häufig veraltet und technisch schlecht gewartet sind.

Der verunglückte Linienbus wurde nach ersten Angaben schon 1989 für den bulgarischen Verkehr zugelassen. Erst vor zwei Jahren kamen bei einem Busunglück 16 Menschen ums Leben, nachdem die Bremsen eines schrottreifen Busses bei einer Bergabfahrt versagt hatten.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare