Liebesbrief kommt nach 53 Jahren an

California - In den USA ist ein lange verschollener Liebesbrief mit 53 Jahren Verspätung nun doch noch auf dem Weg zu seinem Adressaten - einem früheren College-Studenten.

Die California University of Pennsylvania leitete den Brief an Muhammad Siddeeq in Indianapolis weiter, nachdem seine Freunde und Familienmitglieder Medienberichte gehört hatten, nach denen der Brief an einen Mann mit Siddeeqs früherem Namen gesandt worden war.

Adressiert an Clark Moore und abgestempelt im Februar 1958 war der Brief vergangene Woche in der Poststelle der Universität eingegangen. Unterschrieben war er von einer “Vonnie“. Der 74-jährige Siddeeq sagte der Zeitung “Pittsburgh Tribune-Review“, das er in der Angelegenheit gemischte Gefühle habe. Er und Vonnie sind nämlich geschieden. Die Frau wollte sich auf Anfrage des Blattes nicht äußern.

Der Brief sei “ein Testament der Ehrlichkeit, des Interesses und der Unschuld jener Zeit“, sagte Siddeeq dem “Washington Observer-Reporter“.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Fall Khashoggi: Zeitung nennt angeblichen Hauptverdächtigen

Fall Khashoggi: Zeitung nennt angeblichen Hauptverdächtigen

Trump will Grenze zu Mexiko vom US-Militär schließen lassen

Trump will Grenze zu Mexiko vom US-Militär schließen lassen

Der weiße Stiefel ist wieder im Kommen

Der weiße Stiefel ist wieder im Kommen

Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol

Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol

Meistgelesene Artikel

Behörden untersuchen Gründe: 36 schwangere Schülerinnen an einem Gymnasium

Behörden untersuchen Gründe: 36 schwangere Schülerinnen an einem Gymnasium

"Ocean Cleanup" - Großreinemachen auf dem Pazifik beginnt

"Ocean Cleanup" - Großreinemachen auf dem Pazifik beginnt

Mann entdeckt Ehefrau bei Google Maps - und lässt sich sofort scheiden

Mann entdeckt Ehefrau bei Google Maps - und lässt sich sofort scheiden

Nach Panne von Sojus-Rakete zur ISS: Russland leitet Ermittlungen ein - alle Raketenteile gefunden

Nach Panne von Sojus-Rakete zur ISS: Russland leitet Ermittlungen ein - alle Raketenteile gefunden

Kommentare