Sondereinsatzkommando musste anrücken

Für letztes Schäferstündchen: Paar zögert Festnahme hinaus

Jacksonville - Als die Polizei im US-Bundesstaat Florida mit einem Haftbefehl anrückte, verschanzte sich ein Paar in seinem Wohnwagen. Seine Freundin habe mit ihm ein letztes Mal Sex haben wollen, rechtfertigte sich der Gesuchte Ryan Patrick B.

Sechs Stunden hielten sie die Beamten demnach hin, bis diese ein Sondereinsatzkommando riefen. Der Vorfall ereignete sich am Mittwochabend in der Stadt Jacksonville. Der 34-jährige B. und seine Freundin Leanne H. seien nicht bewaffnet gewesen, berichtete WTLV. B. habe den Polizisten zugerufen, er habe herauskommen wollen, "aber sie wollte ein letztes Mal Sex haben".

Am Ende konnte das Sondereinsatzkommando die beiden zur Aufgabe bewegen. Die Behörden suchten den Mann den Angaben zufolge wegen eines Einbruchs. Am Ende nahm die Polizei auch die Freundin mit - wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare