Leichen von vierköpfiger Familie entdeckt

+
Ein Kriminaltechniker steht im Hauseingang einer Wohnung in Hannover, in der am frühen Abend drei Leichen gefunden wurden. Foto: Philipp von Ditfurth

Erst finden die Eltern die Leiche ihres Sohnes, dann entdeckt die Polizei die Leichen seiner Frau und der beiden Kinder. Die Tatorte liegen rund 20 Kilometer voneinander entfernt, die Polizei in Hannover rätselt.

Hannover (dpa) - Mysteriöser Kriminalfall in Hannover: In der niedersächsischen Landeshauptstadt und in der benachbarten Gemeinde Gleidingen sind die Leichen einer vierköpfigen Familie entdeckt worden.

Der 41 Jahre alte Familienvater sei in der Ortschaft bei Hannover erstochen worden, später seien die Leichen der Frau und zweier Kinder im Alter von drei und neun Jahren in einer Wohnung in Hannover gefunden worden, teilte die Polizei am Abend mit. Sie geht davon aus, dass die 35-Jährige die beiden Kinder umgebracht hat.

Über den genauen Zusammenhang der beiden Taten machte die Polizei keine Angaben. Am Abend lagen demnach noch keine Erkenntnisse vor, ob die Frau möglicherweise auch ihren Mann umgebracht hat. "Bei dem Mann gehen wir von einem Tötungsdelikt aus, bei der Frau und den beiden Kindern von einem erweiterten Suizid", sagte Polizeisprecher Thorsten Schiewe. Neben dem dreijährigen Mädchen und dem neunjährigen Sohn habe das Paar keine weiteren Kinder gehabt.

Die Leiche des Mannes wurde am Nachmittag von seinen Eltern in einem Einfamilienhaus entdeckt. Weil die Frau und die Kinder nicht vor Ort angetroffen wurden, machten sich die Ermittler zu der anderen Wohnung der Familie im hannoverschen Stadtteil Linden auf. Dort seien dann die Leichen der Frau und der beiden Kinder gefunden worden, sagte Schiewe. Zur Todesursache machte er keine Angaben. Am Abend wurden in der Wohnung Spuren gesichert.

Gleidingen ist eine kleine Gemeinde südlich von Hannover. Hannover-Linden liegt etwa 20 Kilometer davon entfernt.

Das könnte Sie auch interessieren

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Familie beerdigt toten Sohn - doch der steht plötzlich an seinem eigenen Grab

Familie beerdigt toten Sohn - doch der steht plötzlich an seinem eigenen Grab

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.