Leiche lag vier Monate unentdeckt in Wohnung

+
Nach vier Monaten wurde in Braunschweig die Leiche eines Mannes (57) entdeckt (Symboldbild).

Braunschweig - Die Leiche eines 57-jährigen Mannes aus Braunschweig hat unentdeckt vier Monate in einer Wohnung gelegen.

Der Mann starb wahrscheinlich im Februar und wurde erst an diesem Wochenende per Zufall gefunden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Ermittler gehen von einer natürlichen Todesursache aus. Der Mann wurde gefunden, als ein Sachverständiger eine Überprüfung vornehmen wollte. Ihm fiel starker Verwesungsgeruch auf.

In der Wohnung lief der Fernseher noch. Eine Programmzeitschrift war beim Datum 9. Februar aufgeschlagen. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann an diesem Tag starb. Die Einzimmerwohnung liegt im siebten Stock eines Hochhauses in der Braunschweiger Nordstadt.

AP

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare