Österreich

Versehen: Leiche landet in falschem Grab

Weiz - Ein Bestatter aus der Steiermark hat versehentlich eine falsche Leiche begraben. Das fiel erst auf, als eine andere Familie ihren verstorbenen Angehörigen ein letztes Mal sehen wollte.

Das berichtete die österreichische Tageszeitung Kleine Zeitung am Dienstag. Statt eines 90-Jährigen aus Weiz in der Nähe von Graz lag ein 86-jähriger Mann in dem Sarg. Der Ältere war bereits drei Tage zuvor begraben worden. „Es war ein menschlicher Fehler, der so nicht vorkommen darf“, sagte der Bestatter. 

Ein Mitarbeiter habe den Fußzettel zu wenig beachtet. Die Leiche des 90-Jährigen wurde daraufhin exhumiert und ins Krematorium gebracht, der 86-Jährige wurde im richtigen Grab bestattet. In Zukunft soll für jede Leiche ein Protokoll geführt werden, das zwei Mitarbeiter unterschreiben.

Vor fast genau einem Jahr passierte ein ähnlicher Fall in New York City. Dort wurden zwei Frauenleichen miteinander verwechselt und bei der falschen Beerdigung aufgebahrt. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Trauerredner/in?

Wie werde ich Trauerredner/in?

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

Hoffest der Bockhops in Asendorf-Graue

Hoffest der Bockhops in Asendorf-Graue

Schafmarkt in Bruchhausen-Vilsen

Schafmarkt in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare