Lehrerstreik:

Millionen Kinder in Indien ohne Mittagessen

+
23 Kinder starben, viele weitere erkrankten vor einigen Tagen durch giftiges Schulessen im indischen Bundesstaat Bihar.

Neu Delhi - Nach dem Tod von 23 Grundschülern durch giftiges Mittagessen in Indien wollen die Lehrer im betroffenen Bundesstaat Bihar kein Essen mehr zubereiten.

Deswegen hätten Millionen Schüler am Donnerstag kein kostenloses Mittagessen erhalten, berichtete die Nachrichtenagentur IANS. Die Lehrer boykottieren das staatliche Programm aus Angst, in weiter Katastrophen verwickelt zu werden.

In der vergangenen Woche waren zahlreiche Kinder gestorben, nachdem sie das mit Insektenmittel vergiftetes Essen erhalten hatten. Die Lehrer fordern, die Zubereitung der Speisen unabhängigen Organisationen zu überlassen. Bihars Bildungsminister sagte laut IANS, dazu habe der Staat nicht das nötige Geld.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Baby nach drei Tagen im iranischen Erdbebengebiet lebendig geborgen

Baby nach drei Tagen im iranischen Erdbebengebiet lebendig geborgen

Kommentare