„Endeavour“ bleibt auf der Erde

+
Die Nasa hat den Start der „Endeavour“ erneut abgesagt.

Washington - Wenige Studnen vor dem geplanten Start der Raumfähre „Endeavour“ ist beim Betanken erneut ein Leck gefunden worden. Bis sie repariert ist, bleibt die „Endeavour“ nun am Boden.

Der für den heutigen Mittwoch vorgesehene Start der US-Raumfähre “Endeavour“ zur Internationalen Raumstation ISS ist erneut abgesagt worden. Das meldet die Raumfahrtbehörde NASA auf ihrer Internetseite.

Grund war wie schon am vergangenen Samstag ein Leck am Außentank des Shuttle. Techniker in Cape Canaveral hatten es wenige Stunden zuvor entdeckt und die Betankung unterbrochen. Ursprünglich sollte die “Endeavour“ bereits am 13. Juni mit sieben Astronauten an Bord aufbrechen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Kommentare