„Endeavour“ bleibt auf der Erde

+
Die Nasa hat den Start der „Endeavour“ erneut abgesagt.

Washington - Wenige Studnen vor dem geplanten Start der Raumfähre „Endeavour“ ist beim Betanken erneut ein Leck gefunden worden. Bis sie repariert ist, bleibt die „Endeavour“ nun am Boden.

Der für den heutigen Mittwoch vorgesehene Start der US-Raumfähre “Endeavour“ zur Internationalen Raumstation ISS ist erneut abgesagt worden. Das meldet die Raumfahrtbehörde NASA auf ihrer Internetseite.

Grund war wie schon am vergangenen Samstag ein Leck am Außentank des Shuttle. Techniker in Cape Canaveral hatten es wenige Stunden zuvor entdeckt und die Betankung unterbrochen. Ursprünglich sollte die “Endeavour“ bereits am 13. Juni mit sieben Astronauten an Bord aufbrechen.

dpa

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare