Protest mit Transparent

Laternenkletterer sorgt bei Ostermesse für Aufregung

+
Worum es dem Mann genau ging, war zunächst nicht klar.

Rom - Während der Osterfeierlichkeiten mit dem Papst ist ein Mann auf eine Laterne auf dem Petersplatz geklettert und hat damit für einen Schreckmoment gesorgt.

Der Mann war mit einem Transparent auf den Masten gestiegen, um zu protestieren, wie italienische Medien berichteten. Er ließ sich von der Polizei zunächst nicht dazu bewegen, die Laterne wieder zu verlassen, und musste schließlich von den Sicherheitskräften weggebracht werden. Währenddessen fuhr Papst Franziskus im Papamobil über den Platz und grüßte die Pilger.

Worum es dem Mann genau ging, war zunächst nicht klar. Sein Auftritt sorgte bei vielen Gläubigen und Touristen für eine Schrecksekunde. Auch wegen der Terroranschläge von Brüssel waren die Sicherheitsvorkehrungen zu Ostern in Rom in diesem Jahr besonders streng. Vor dem Petersplatz wurden die Menschen mit Metalldetektoren und Taschenkontrollen überprüft, zudem waren zahlreiche zusätzliche Sicherheitsbeamte und Polizisten rund um den Vatikan im Einsatz.

dpa

Papst feiert Ostermesse und spricht Segen: Bilder

Papst feiert Ostermesse und spricht Segen: Bilder

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rangliste der Bundesliga-Torhüter

Rangliste der Bundesliga-Torhüter

Hundeschwimmen im Ronululu

Hundeschwimmen im Ronululu

"Rainbow Gospelsingers" in Bassum

"Rainbow Gospelsingers" in Bassum

Merkel will mit Grünen und FDP sprechen - und mit der SPD

Merkel will mit Grünen und FDP sprechen - und mit der SPD

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare