Großeinsatz 

Laster mit Soldaten stürzt in Rumänien in Schlucht

Schrecklicher Unfall im rumänischen Südkarpaten: Ein mit vielen Soldaten besetzter Lastwagen ist am Donnerstagabend in eine Schlucht gestürzt. 

Südkarpaten - Der Katastrophenschutz rechneten mit Toten und Verletzten und leitete einen Großeinsatz ein. Die Rettungsarbeiten seien schwierig und gefährlich, weil das Fahrzeug am Rand einer weiteren Schlucht hängengeblieben sei und noch tiefer zu stürzen drohe, sagte der Chef des Katastrophenschutzes im Innenministerium, Raed Arafat, dem Sender „Antena3“. 

Offizielle Angaben über die Zahl der Menschen im Laster und über die Ursache des Unfalls nahe dem Dorf Dambovicioara gab es zunächst nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

England nach historischem WM-Torfestival im Achtelfinale

England nach historischem WM-Torfestival im Achtelfinale

Schützenfest in Hülsen

Schützenfest in Hülsen

Hurricane: Die Acts am Samstag

Hurricane: Die Acts am Samstag

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Meistgelesene Artikel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.