Laser auf Piloten gerichtet: Zweieinhalb Jahre Haft

+
Ein Pilot wurde von dem Laserstrahl im Auge getroffen, wodurch sein Sehvermögen vorübergehend eingeschränkt war.

Los Angeles - Er hatte mit einem Laserstrahl auf zwei Passagierflugzeuge gezielt - dafür ist ein Amerikaner zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Auch in Deutschland häufen sich solche Laser-Attacken.

Das Gericht in Los Angeles verkündete das Strafmaß am Montag. Dem 37-Jährigen wird vorgeworfen, im Mai vergangenen Jahres mit einem Laser auf zwei Boeing-Maschinen gezielt zu haben, die im Landeanflug auf den John Wayne Airport waren. Ein Pilot wurde von dem Laserstrahl im Auge getroffen, wodurch sein Sehvermögen vorübergehend eingeschränkt war.

Auch in Deutschland weden immer öfter Flugzeuge im Landeanflug mit Laser-Strahlen beschossen, die Piloten dadurch geblendet. Die Deutsche Flugsicherung warnte vor „gefährlichen“ Folgen.

dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare