Kuriose Flucht: Schwein entkommt Schlachter

St. Pölten - Schwein gehabt: Auf dem Weg zum Schlachter ist ein Hausschwein dem sicheren Tod entronnen. Auf seiner kuriosen Flucht trug es sich lediglich Abschürfungen davon.

Ein Lastwagen hat am Montag in der Nähe von St. Pölten in Niederösterreich auf dem Weg zum Schlachter ein Hausschwein verloren. Das Tier sei plötzlich aus dem Transportraum gerollt, über eine Böschung gekullert und dann von einem Wildzaun unsanft aufgefangen worden, berichteten österreichische Medien.

Der Vierbeiner sei von freiwilligen Helfern geborgen worden. Das Schwein erlitt bei dem Unfall Abschürfungen. Dafür soll es nun vom Schlachter verschont bleiben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Kommentare