Gefährliche Faszination

Kritik an Mafia-Ausflug für Touristen

Rom - Angehörige von Mafia-Opfern protestieren gegen eine „Mafia-Tour“ die ein italienischer Reiseveranstalter auf seiner Website anbietet. Der verteidigt die Touristenattraktion jedoch.

Um die italienische Mafia ranken sich Geschichten und Mythen. Für seine „Mafia Tour“ erntet ein Reiseveranstalter auf Sizilien nun aber Kritik. „Es ist ein Angriff auf den Schmerz der Opfer und eine Ohrfeige für die, die jeden Tag damit beschäftigt sind, die mafiöse Kultur auszurotten“, sagte Maria Falcone der Nachrichtenagentur ADNkronos. Sie ist die Tochter eines Richters, der, wie auch seine Frau, 1992 von der Mafia ermordet worden war.

Der Tourenanbieter Easy Trapani verspricht den Kunden auf seiner Internetseite, bei einer Tagestour tief in die Welt der sizilianischen Mafia eintauchen und „ihre verschiedenen Facetten“ erkunden zu können. Die „Mafia Tour“ sei aber eine „Antimafia Tour“. „Wir fühlen uns verpflichtet zu informieren (...), damit diejenigen, die Sizilien besuchen, verstehen, was die Mafia wirklich ist, denn auch die Mafia Tour ist eine Maßnahme GEGEN die Mafia.“

Falcone warnte, dass durch derartige Angebote für Touristen eine gefährliche Faszination entstehen könne. „Die Welt der Mafia ist nicht „faszinierend“, sondern ungeheuerlich“, sagte sie. Auf Sizilien gibt es zahlreiche Touren, die sich mit der Mafia beschäftigen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Annamaria Loc

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Lewandowski WM-Debüt misslingt: Polen patzt gegen Senegal

Lewandowski WM-Debüt misslingt: Polen patzt gegen Senegal

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Sommerkonzert an der Marion-Blumenthal-Oberschule in Hoya

Sommerkonzert an der Marion-Blumenthal-Oberschule in Hoya

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Meistgelesene Artikel

Mann belästigt Siebenjährige: Unfassbarer Vorfall in Drogeriemarkt 

Mann belästigt Siebenjährige: Unfassbarer Vorfall in Drogeriemarkt 

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Plus-Size-Model macht im Bikini Badeurlaub und fühlt sich auf einmal fies verspottet 

Plus-Size-Model macht im Bikini Badeurlaub und fühlt sich auf einmal fies verspottet 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.