Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

17-Jährige Pferde-Ripperin angeklagt

Krefeld - Sie quälte und enthauptete Pferde und Schafe. Nun wurde Anklage gegen die 17-Jährige Pferde-Ripperin erhoben. Anscheinend handelte sie nicht aus sadistischen Motiven heraus.

Nach den tödlichen Attacken auf ein Pony und zwei Schafe am Niederrhein hat die Staatsanwaltschaft Krefeld Anklage gegen ein 17 Jahre altes Mädchen erhoben. Der Minderjährigen werde ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorgeworfen, bestätigte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Krefeld Axel Stahl am Mittwoch. Die 17-Jährige sei mittlerweile geständig.

Jedoch hatten die Taten nach Erkenntnis der Ermittler keinen sadistischen Hintergrund. Der Sprecher der Anklagebehörde sprach von einem „fehlgeleiteten Interesse an Natur“. Es sei der 17-Jährigen wohl nicht darum gegangen, Tieren Leid zufügen. 

Die Fälle von Tierquälerei hatten im Sommer Entsetzen ausgelöst: Ein Schafbock und ein Pony waren enthauptet worden, ein Schaf war mit mehreren Messerstichen getötet worden. Das Mädchen hielt die Polizei zudem wochenlang mit falschen Zeugenaussagen und Bekennerbriefen zum Narren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare