Krank in den Ferien: Urlaubstage werden selten nachgeholt

+
Laut Bundesurlaubsgesetz werden Krankheitstage während des Urlaubs nicht auf den Jahresurlaub angerechnet, so die Arbeitsunfähigkeit durch ein ärztliches Attest nachgewiesen wird. Foto: Arno Burgi/Symbolbild

Berlin (dpa) - Wer im Urlaub krank wird, macht nur selten seine entgangenen Urlaubstage beim Arbeitgeber geltend. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur.

Demnach hat die große Mehrheit - nämlich 82 Prozent der Befragten - noch nie beim Chef gemeldet, dass er oder sie Urlaubstage krank im Bett verbracht hat. Lediglich 15 Prozent gaben an, das schon mal getan zu haben. Laut Bundesurlaubsgesetz werden Krankheitstage während des Urlaubs nicht auf den Jahresurlaub angerechnet, so die Arbeitsunfähigkeit durch ein ärztliches Attest nachgewiesen wird.

YouGov-Umfrage Chartbericht (pptx)

Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer (Bundesurlaubsgesetz)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Meistgelesene Artikel

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Frau kauft sich neue Jeans - doch was sie dann entdeckt, ist einfach nur abartig

Kommentare