Kosovo: Zwei deutsche Soldaten angeschossen

Berlin - Bei der Räumung einer Straßensperre in der früheren serbischen Provinz Kosovo sind zwei Bundeswehr-Soldaten am Freitag durch Schüsse verletzt worden.

Nach Angaben des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr wurden die Soldaten gegen 09.30 Uhr angegriffen, als sie in der Nähe der Stadt Mitrovica eine Sperre beseitigen wollten. Zu den Hintergründen gab es zunächst keine nähere Angaben.

Einer der Männer musste wegen einer Schussverletzung am Oberarm ins Krankenhaus gebracht werden. Der andere wurde nach Angaben des Einsatzführungskommandos am Ohr getroffen. Er konnte vor Ort versorgt werden. Die Nato hat im Kosovo derzeit etwa 6200 Soldaten im Einsatz. Die Bundeswehr stellt mit etwa 1300 Soldaten das größte Kontingent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Nach jahrelangem Missbrauch: 23-Jährige schneidet Prediger Penis ab

Nach jahrelangem Missbrauch: 23-Jährige schneidet Prediger Penis ab

Kommentare