Kopenhagener Meerjungfrau aufs Skelett abgemagert

+
Ganz schon abgemagert: Die Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen.

Kopenhagen - Die Kleine Meerjungfrau ist überraschend und bis aufs Skelett abgemagert nach Kopenhagen zurückgekehrt. So sah es jedenfalls für Spaziergänger zum 1. April am Langeliniekai aus.

Wo seit 1913 die Bronzestatue aus dem Märchen von Hans Christian Andersen zu bewundern war, saß nun ein menschliches Knochengerüst. Die Originalfigur aus Bronze war eine Woche zuvor Richtung China verschwunden, wo sie ein halbes Jahr lang auf der EXPO 2010 in Shanghai zu sehen sein soll.

Den mageren Ersatz platzierten Mitarbeiter des Naturhistorischen Museums auf einem Papp-Felsen. Wie es sich für einen ordentlichen Aprilscherz gehört, verschickten sie gleichzeitig eine Presseerklärung an Ritzau, Dänemarks Nachrichtenagentur: “Das Skelett gehört zur Art hydronymphus pesci (Nymphenfisch), die Ende des 17. Jahrhunderts ausgestorben ist.“

Es sei eine der größten Kostbarkeiten des Naturhistorischen Museums, und aus der Königlichen Kunstkammer übernommen worden. Dass das Skelett nach wenigen Stunden wieder verschwand hatte praktische Gründe: Der Papp-“Fels“ hätte Regen nicht standgehalten. Über Ostern ist das Nymphenskelett im Museum zu besichtigen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Kommentare