Koma-Patient wohlbehalten zurückgekehrt

+
Deutscher Koma-Patient nach elf Monaten in Thailand zurück in Nürnberg.

Bamberg/Nürnberg - Die Betreuerin des seit elf Monaten in Thailand im Koma liegenden Mannes schildert seinen Transport nach Deutschland als einen "Krimi".

Der Gesundheitszustand des fränkischen Koma-Patienten, der elf Monate in einem thailändischen Krankenhaus gelegen hat, ist stabil. Seiner Betreuerin zufolge wird er seit der Landung in Nürnberg am späten Sonntagabend in einer Klinik behandelt.

“Die Rückreise war ein Krimi“, berichtete die Betreuerin am Montag. Als der mühsam aufgetriebene Jet den Patienten in Thailand abholen wollte, habe sich das Krankenhaus zunächst geweigert, den 39-Jährigen herauszugeben. “Es hat ein Missverständnis gegeben, bei der Klinik war kein Geld für die Behandlung eingegangen.“ Erst die Blitzüberweisung einer Firma habe die Rückkehr ermöglicht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Kommentare