Kohlendioxid-Alarm: Güterzug im Eurotunnel evakuiert

+
Durch einen Kohlendioxid-Alarm war der Eurotunnel vorübergehend total gesperrt.

Brüssel/Paris/London - Der Zugverkehr im Eurotunnel unter dem Ärmelkanal ist am Samstagvormittag wegen eines Kohlendioxid-Alarms vorübergehend gestoppt worden.

Ein Frachtzug mit 30 Menschen an Bord wurde ohne Zwischenfälle evakuiert. Es gehöre bei einem Alarm zum normalen Vorgehen, den Verkehr zu stoppen und Züge im Tunnel zu evakuieren, sagte eine Sprecherin des Tunnel-Betreibers am Samstag in London.

Der Güterzug sei auf dem Weg nach England etwa auf halber Strecke unter dem Ärmelkanal gewesen. Einer der beiden Tunnel sei bereits wieder geöffnet, die Züge sollten nach einem Notfall-Plan fahren. “Wir müssen jetzt herausbekommen, warum der Alarm angesprungen ist“, sagte die Sprecherin. Der Alarm hatte den Zugverkehr zwischen Brüssel, Paris und London am Morgen vorübergehend lahmgelegt.

dpa

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare