Sein Freund wird noch vermisst

Angler fischt britischen Touristen aus Rhein

+
Ein Angler sitzt bei Temperaturen von über 30 Grad auf einer kleinen Insel im Rhein

Köln - Statt eines dicken Fisches hatte ein Angler am Montag plötzlich einen britischen Touristen an seiner Angel. Der 20-Jährige war im beim Baden im Rhein bei Köln von einer Strömung erfasst worden.

Ein Angler hat einen britischen Touristen aus dem Rhein bei Köln gerettet. „Der Mann hatte auf einmal heftigen Zug auf seiner Angel“, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstagmorgen. Das sei aber kein dicker Fisch gewesen, der daran gezappelt habe, sondern ein 20 Jahre alter Tourist von der Insel. Der Angler zog den hilflosen Briten daraufhin an Land. Ein Freund des 20-Jährigen, der ebenfalls in den Rhein gesprungen war, wurde zunächst noch vermisst. „Die Suche mit Tauchern, Booten und einem Hubschrauber verlief ohne Erfolg“, sagte der Sprecher. Die Suche gehe aber weiter, sobald es hell ist. Die Polizei vermutet, dass die beiden Männer am Montagabend von einer gefährlichen Strömung erfasst und mitgerissen wurden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare