15 Stunden im Klo eingesperrt

Straßburg - Eine 76-jährige Rentnerin wurde von Einbrechern in ihrer Wohnung überrascht. Diese sperrten sie in ihrer Toilette ein. Nach 15 Stunden konnte sie sich selbst befreien.

Rabiate Einbrecher haben eine 76-jährige Elsässerin in ihrer Toilette eingesperrt - erst nach 15 Stunden konnte sich die resolute Dame aus ihrer Zwangslage selbst befreien. Sie schaffte es schließlich, die Toilettenbrille zu demontieren und damit die Tür einzuschlagen.

Die vermummten Einbrecher waren nach Angaben der Polizei von Dienstag durch ein Fenster des Hauses in Lipsheim bei Straßburg eingedrungen. Sie wollten Schmuck und Geld stehlen, nahmen jedoch nur ein wenig Geld mit und taten der Bewohnerin keine weitere Gewalt an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Kommentare