Klinik transplantiert Organe von HIV-Infiziertem

Taipeh - Ein renommiertes Krankenhaus hat nach eigener Aussage fälschlicherweise fünf Organe eines HIV-Infizierten transplantiert. Wie es zu diesem folgenschweren Fehler kommen konnte:

Die fünf betroffenen Patienten würden nun mit Anti-AIDS-Medikamenten behandelt, teilte ein Vertreter der nationalen Universitätsklinik in Taipeh (Taiwan) am Montag mit. Zu dem Fehler sei es gekommen, als ein Mitarbeiter angenommen habe, dass das auf dem standardisierten HIV-Test angegebene englische Wort “reactive“ negativ statt positiv bedeutet habe. Diese Information sei über das Telefon weitergegeben und nicht wie vorgeschrieben nochmals überprüft worden, hieß es am Wochenende auf der Website der Klinik.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare