Klimawandel: Neuer Bericht zeigt Bedrohung für Mensch

+
Ein neuer Bericht über den Klimawandel untersucht die Folgen für die Ozeane und zeigt auch, welche Gefahren dem Menschen drohen.

Brüssel - Krankheiten, Überflutungen, Arbeitslosigkeit: Ein neuer Bericht über den Klimawandel untersucht die Folgen für die Ozeane und zeigt auch, welche Gefahren dem Menschen drohen.

Der rund 200 Seiten starke Report, der in dieser Woche in Brüssel vorgestellt wurde, trägt die Ergebnisse aus über 100 EU-finanzierten Forschungsprojekten zusammen. Er presse “alles Wissenswerte“ in ein einziges Dokument, sagte Carlo Heip vom EU-Meeresforschungsprojekt “Clamer“ (Climate Change and European Marine Ecosystem Research). Neben dem Bericht ist auch ein Buch, eine TV-Dokumentation und eine Umfrage entstanden.

Der Bericht beschreibt die drohende Gefahr durch bakterielle Krankheitserreger, die sich in dem immer wärmer werdenden Meereswasser verbreiteten - und gar Cholera verursachen könnten. Auch auf das Verhalten der Fische nähmen die steigenden Temperaturen Einfluss: Viele Fischarten ziehen nach dem Bericht immer weiter in die kälteren Gewässer im Norden. Fischer im Süden müssten mit kleineren Fängen rechnen. In der Ostsee drohe etwa der Kabeljau auszusterben.

dpa

Weitere Festnahmen nach Terror von Manchester

Weitere Festnahmen nach Terror von Manchester

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare