Kind stirbt unter Massagetisch

Bratislava - Ein dreijähriges Mädchen ist von einem Massagetisch eingeklemmt worden. Das Kind starb einen qualvollen Tod und weder Mutter noch Masseuse konnten etwas dagegen tun.

Ein dreijähriges Mädchen ist in der slowakischen Hauptstadt Bratislava von einem Massagetisch eingeklemmt worden und erstickt. Wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag lokalen Medien erklärte, sei das Kind unter den Tisch gekrochen, während sich seine Mutter massieren ließ. Aus zunächst ungeklärter Ursache sei dabei die Haltekonstruktion des Massagetisches zusammengeklappt und habe das Mädchen eingeklemmt.

Die verzweifelten Versuche von Masseurin und Mutter, das Kind aus seiner Zwangslage zu befreien, seien fehlgeschlagen. Als die herbeigerufene Feuerwehr die Klappkonstruktion öffnete, war das Kind bereits tot. Ein Notarzt stellte Tod durch Ersticken fest. Die näheren Umstände des Unglücks werden noch ermittelt, erklärte die Polizeisprecherin.

dpa

Rubriklistenbild: © Vita Classica-Bad Krozingen/dpa/gms (Symbolbild)

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion