Kindesmissbrauch: Sekten-Guru in Haft

Rom - Ein Sekten-Guru hat zehn- bis zwölfjährige Kinder und deren Mütter missbraucht. Jetzt sitzt er in Rom in Haft. Auch weitere Vorwürfe könnten ihm zum Verhängnis werden.

In Rom ist der Polizei ein 62-jähriger Sekten-Guru ins Netz gegangen, der zehn- bis zwölfjährige Kinder und deren Mütter sexuell missbraucht haben soll. Unter dem Deckmantel einer von ihm gegründeten New-Age-Gemeinschaft habe der Römer sich auch durch betrügerische Geschäfte bereichert, berichteten italienische Medien am Dienstag.

Ihm könnte von der Staatsanwaltschaft zudem vorgeworfen werden, Menschen versklavt zu haben, heißt es. So soll der 62-Jährige Mütter aus der 1000 Mitglieder starken Sekte “Re Maya“ dazu gebracht haben, ihre Kinder an andere abzugeben. Zum “offiziellen“ Programm der Gruppe gehörten Drogenentzug sowie Yoga- und Philosophie-Kurse.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare