Schwäbischer Kinderschänder in USA verurteilt

Albstadt/Cleveland - Ein schwäbischer Kinderschänder ist in den USA zu 17 Jahren und sieben Monaten Haft verurteilt worden. Der 50-Jährige hatte im Internet auf ein Treffen mit einer Elfjährigen geboten.

Das hat der US-Bundesstaat Ohio auf seiner Internetseite gemeldet. Der 50-Jährige aus Albstadt in Baden-Württemberg war der Polizei ins Netz gegangen, als er über das Internet ein Mädchen für einen sexuellen Missbrauch bestellen wollte.

Nach Angaben der Behörden in Cleveland bot er auf einer von Ermittlern fingierten Internetseite 1150 US-Dollar (gut 800 Euro) für ein achtstündiges Treffen mit einem elfjährigen Mädchen. Als er im März von Stuttgart nach Cleveland flog, um das Mädchen zu sehen, klickten in den USA die Handschellen. Der 50-Jährige hatte die Vorwürfe vor Gericht zugegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Starlink-Projekt: Tesla-Chef Elon Musk verändert den Nachthimmel  - Astronomen warnen

Starlink-Projekt: Tesla-Chef Elon Musk verändert den Nachthimmel  - Astronomen warnen

Berühmtes Musikcover: Irres Detail entdeckt - Wetten, dass Sie es nie mehr anders ansehen können?

Berühmtes Musikcover: Irres Detail entdeckt - Wetten, dass Sie es nie mehr anders ansehen können?

Influencerin beim Wandern?! Das täuscht! Ihre Schwester verrät völlig dreiste Foto-Lüge

Influencerin beim Wandern?! Das täuscht! Ihre Schwester verrät völlig dreiste Foto-Lüge

Selfie mit Hund ging daneben - und genau deswegen begeistert es seit Monaten die Betrachter

Selfie mit Hund ging daneben - und genau deswegen begeistert es seit Monaten die Betrachter

Kommentare