Schwäbischer Kinderschänder in USA verurteilt

Albstadt/Cleveland - Ein schwäbischer Kinderschänder ist in den USA zu 17 Jahren und sieben Monaten Haft verurteilt worden. Der 50-Jährige hatte im Internet auf ein Treffen mit einer Elfjährigen geboten.

Das hat der US-Bundesstaat Ohio auf seiner Internetseite gemeldet. Der 50-Jährige aus Albstadt in Baden-Württemberg war der Polizei ins Netz gegangen, als er über das Internet ein Mädchen für einen sexuellen Missbrauch bestellen wollte.

Nach Angaben der Behörden in Cleveland bot er auf einer von Ermittlern fingierten Internetseite 1150 US-Dollar (gut 800 Euro) für ein achtstündiges Treffen mit einem elfjährigen Mädchen. Als er im März von Stuttgart nach Cleveland flog, um das Mädchen zu sehen, klickten in den USA die Handschellen. Der 50-Jährige hatte die Vorwürfe vor Gericht zugegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare