Im Kinderkanal: Serie über Geiselnahme an Schule

+
Polizeibeamte einer SEK -Einheit.

Hamburg - Eine Geiselnahme in einer Berliner Schule liefert den Hintergrund für eine 13-teilige Abenteuer-Serie für den Kinderkanal (Ki.Ka) von ARD und ZDF .

Die Dreharbeiten beginnen an diesem Mittwoch in Berlin , wie der Norddeutsche Rundfunk am Dienstag mitteilte. Die Episoden der Serie “Allein gegen die Zeit“ von je 25 Minuten sollen annähernd in Echtzeit erzählt werden.

Fünf Schulkinder, die nachsitzen müssen, hören einen Knall in ihrer Schule und sehen nach. Eine Gruppe Gangster hält im Chemiesaal den Astronomie-Kurs gefangen. Alle Ausgänge der Schule sind abgeriegelt. Die Nachsitzer im Alter von elf bis 14 Jahren, die sich bislang gar nicht richtig kannten und aus den unterschiedlichsten sozialen Milieus kommen, müssen nun zusammenhalten. Nur als echtes Team haben sie eine Chance, die Klasse und sogar die ganze Welt zu retten.

Die Serie, die für Kinder ab zwölf Jahren gedacht ist, wird bis Ende August an Originalmotiven in Berlin gedreht. Als erwachsene Schauspieler sind dabei Peter Lohmeyer , Tim Wilde , Denis Moschitto und Ralph Herforth. Die Serie ist eine Koproduktion von NDR, MDR , WDR und Ki.Ka. Die Erstausstrahlung im Ki.Ka ist im ersten Quartal 2010 geplant.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Kommentare