Passantin entdeckt Kinderfinger im Mülleimer

Honululu - Ein gruseliger Fund stellt die Polizei von Honolulu im US-Staat Hawaii vor ein Rätsel. Eine Passantin entdeckte am 12. Februar in einer Wohnsiedlung einige Finger in einem Mülleimer.

Laboruntersuchungen ergaben, dass diese von einem bis zu zehn Jahre alten Kind stammen, wie die Polizistin Kim Buffet dem Fernsehsender KITV sagte. Um wie viele Finger es sich genau handelt und wie lange diese in dem Mülleimer gelegen haben, konnte die Beamtin nicht sagen.

Die Finger hätten sich in einem Plastikbeutel befunden, berichtete der Sender KHON-TV. „In meinen 25 Jahren habe ich so etwas noch nicht gesehen“, sagte Buffet.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Kommentare