Kinder stoppen Schnellzug mit Steinen

+
So einen TGV-Schnellzug haben die Kinder mit den Steinen gestoppt.

Neustadt/Weinstraße - Spielende Kinder haben in der Pfalz einen französischen Schnellzug vom Typ TGV mit Steinen gestoppt.

Wie die Bundespolizei Kaiserslautern am Montag berichtete, hatten die drei elf beziehungsweise fünf Jahre alten Jungen bei Neustadt an der Weinstraße Schottersteine auf die Schienen gelegt. Die Kinder wollten anschließend beobachten, wie die Steine von durchfahrenden Zügen überfahren wurden.

Ein S-Bahn-Führer habe die Steine am Sonntagmittag bemerkt, als er mit seinem Schienenfahrzeug die Strecke passierte und dabei die Steine überfuhr, berichtete die Polizei. Daraufhin habe er sofort den nachfolgenden Zugverkehr gewarnt.

Ein TGV auf dem Weg von Paris nach Frankfurt am Main habe zwar eine Schnellbremsung eingeleitet, die Steine aber ebenfalls überfahren. Der Schnellzug konnte weiterfahren, nachdem klar war, dass er nicht beschädigt worden war. Es kam zu erheblichen Verspätungen im Zugverkehr.

Die drei Jungen wurden von Bundespolizisten aufgespürt und ihren Eltern übergeben.

AP

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare