Bei Spielen auf Körnerhaufen

Kind versinkt in Mais und erstickt beinahe

+
Der Junge hat inmitten der Maiskörner keine Luft mehr bekommen. (Symbolbild)

Neuhausen auf den Fildern - Ein Junge ist beim Spielen in einem Maisberg in Baden-Württemberg versunken und beinahe ums Leben gekommen. Der Zwölfjährige konnte gerade noch wiederbelebt werden.

Der Junge war in der Maisanlieferungsanlage eines Bauernhofes in Baden-Württemberg auf einen meterhohen Körnerhaufen geklettert, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Mais floss durch ein Gitterrost in eine Trocknungsanlage ab und zog den Jungen nach unten. Unter den Körnermassen habe er Probleme beim Atmen bekommen, sagte eine Sprecherin der Polizei.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstagabend in der Gemeinde Neuhausen auf den Fildern in der Nähe von Stuttgart. Die Spielkameraden riefen Hofbedienstete und Angehörige zu Hilfe, die die Anlage ausschalteten und den nicht mehr ansprechbaren Jungen ausgruben. Rettungskräfte mussten das Kind wiederbeleben. Der Junge kam in ein Krankenhaus.

dpa

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare