30 Kilo Heroin aus Labor in Sevilla gestohlen

Sevilla - 30 Kilo Heroin sollte man nicht unbewacht lassen. Das machten sich Unbekannte in Sevilla zunutze. Sie sind in ein Institut eingebrochen und haben dazu noch 1,5 Kilo Kokain mitgenommen.

Unbekannte haben aus dem Labor des Instituts für Toxikologie in der südspanischen Stadt Sevilla 30 Kilogramm Heroin und 1,5 Kilogramm Kokain gestohlen. Der Diebstahl sei am Donnerstag beim Inventarisieren der im Labor aufbewahrten Drogen entdeckt worden, berichtete die Zeitung „Diario de Sevilla“ unter Berufung auf die Polizeibehörde.

Das Rauschgift sei bei mehreren Polizeiaktionen beschlagnahmt worden. In dem Labor sollte das Kokain von Wissenschaftlern untersucht und danach vernichtet werden. Die gestohlenen Drogen sollen einen geschätzten Schwarzmarktwert von etwa einer Million Euro haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare