Kieler Wissenschaftler entwickelt neue Fingerabdruck-Analyse

+
Der klassische Fingerabdruck ist in der Kriminalistik weiterhin von großer Bedeutung. Foto: Peter Endig

Kiel (dpa) - Ein Wissenschaftler des Landeskriminalamtes (LKA) Schleswig-Holstein hat eine neue Technik zur besseren Sichtbarmachung von Fingerabdrücken entwickelt.

Damit können laut LKA auch bislang nicht verwertbare Spuren analysiert werden. Durch die von dem Polizei-Chemiker Norbert Buchholz entwickelte, bereits patentierte Methode kann ein sehr viel detaillierteres Schwarz-Weiß-Bild eines Fingerabdrucks entstehen. Darauf sind auch Feinstrukturen wie Inseln oder Poren oder spezielle Kantenverläufe der Papillarleisten sichtbar. 

Zunächst soll die aufwendige Technik nur in Fällen mit besonderer Bedeutung eingesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare