Kosovo: KFOR räumt Straßenblockaden

+
Die NATO-geführte KFOR hat mit der Räumung von Straßensperren im Kosovo begonnen

Pristina - Die NATO-geführte KFOR hat mit der Räumung von Straßensperren im Kosovo begonnen, die Serben im Norden des Gebiets aufgestellt hatten.

KFOR-Sprecher Hans Wichter sagte am Montag, Friedenssoldaten hätten mindestens drei Straßenblockaden entfernt, die der Kosovo-Schutztruppe den Zugang zu Stützpunkten im Norden versperrt hätten. Wie viele Straßensperren zurückblieben, war zunächst unklar. Ein AP-Reporter beobachtete portugiesische und ungarische Friedenssoldaten dabei, wie sie vor einer von mindestens 200 Serben bewachten Barrikade anhielten. Die Straßensperren waren aus Protest gegen eine Polizeiaktion aufgestellt worden, mit der zwei umstrittene Grenzübergänge zu Serbien kontrolliert werden sollten. Nachdem sich die Polizei zurückgezogen hatte, setzten aufgebrachte Serben einen der Grenzposten in Brand und schossen auf Friedenssoldaten.

dadp

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare