Keine Spur

Fünfjährige seit fünf Wochen verschwunden

+
Hunderte Polizisten durchkämmen ein Waldgebiet bei Stendal. Foto: Florian Voigt

Stendal - Auch fünf Wochen nach ihrem Verschwinden gibt es noch keine heiße Spur zum Verbleib der fünfjährigen Inga aus Schönebeck in Sachsen-Anhalt.

Täglich gingen aber weiterhin Hinweise ein, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Am Mittwoch und Donnerstag hatten Hunderte Polizisten ein Waldgebiet bei Stendal durchkämmt.

Es liegt etwa fünf Kilometer südlich von Wilhelmshof, wo das Mädchen am 2. Mai spurlos verschwand. Mit Plakaten, mehreren TV-Aufrufen und einer Internetseite fahnden die Ermittler bundes- und europaweit nach Inga.

Zuletzt setzten sie eine Belohnung in Höhe von 25.000 Euro für den entscheidenden Tipp aus.

dpa

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare