In Bulgarien

Kein Kredit: Kunde erschießt Bankangestellte

Sofia - Ein aufgebrachter Bulgare hat eine Bankangestellte erschossen, weil ihm die Bank einen Kredit verweigert haben soll.

Kurz nach der Bluttat am Montag in der Schwarzmeerstadt Burgas hatte sich der 57-Jährige nach Angaben der Polizei gestellt. Die Frau war erschossen worden, als sie gerade in einem Gemüseladen einkaufte.

In dem Auto des angeblichen Täters wurde eine Pistole ohne Zulassung und mit abgekratzter Seriennummer entdeckt. Der Mann brauchte nach eigener Darstellung einen Kredit in Höhe von 1,5 Millionen Lewa (fast 764 000 Euro). Seine Firma handelt mit Kräutern und Waldfrüchten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare