Kein Geld für die Heimfahrt: Mann kapert Bus

Moskau - Weil er nach Feierabend kein Geld für die Heimfahrt hatte, hat ein 22-Jähriger in Russland kurzerhand einen abgestellten Bus aus dem Depot gekapert.

Der Mitarbeiter der örtlichen Verkehrsbetriebe habe gewusst, dass der Zündschlüssel im Fahrzeug stecke, teilten die Behörden in der Stadt Ischewsk am Montag mit. Dank Überwachungsvideos kam die Polizei dem Bus-Entführer rasch auf die Schliche. Schneller war aber der Vater des Übeltäters: Er brachte seinen Sohn am Wochenende zur Wache, nachdem er den Bus vor dem Haus entdeckt hatte. Dem 22-Jährigen drohen nun bis zu fünf Jahre Haft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

Jamaika-Unterhändler: Verantwortung für das Land übernehmen

Jamaika-Unterhändler: Verantwortung für das Land übernehmen

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Kommentare