Kein Geld für Geschenke - Bank überfallen

Cham - Weil er kein Geld für Weihnachtsgeschenke hatte, hat ein 28-jähriger Schweizer nach eigenen Angaben an Heiligabend eine Bank überfallen.

Wie die Polizei in Zug am Sonntag bestätigte, erbeutete der maskierte und bewaffnete Mann zunächst mehrere zehntausend Franken (Euro). Der Täter war dann mit dem Fahrrad geflohen und hatte seiner Lebensgefährtin erzählt, er habe das Geld beim Pokern gewonnen.

Beide versteckten das Geld. Sie wurden jedoch später mit Hilfe eines Polizeihundes entdeckt. Der Mann gab an, sehr viele Schulden zu haben und deswegen nicht in der Lage gewesen zu sein, seiner Familie Weihnachtsgeschenke zu kaufen.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare